Die Arbeit von David Duzzi besteht in der Aufstellung von einigen Betten mitten im Wald, welche ein Loch auf Höhe des Kopfes aufweisen, durch das man den darunter liegenden Waldboden beobachten kann. Sein Werk basiert auf der Idee, die uns vertraute Natur, jene in „Makro“-Größe (Wolken, Berge, Bäume), einer „Mikro“-Natur gegenüberzustellen, bestehend aus Insekten, Moos, Flechten, Pilzen und anderen Elementen, die ansonsten weniger im Zentrum unserer Wahrnehmungen stehen. Diese Welt des Gestrüpps im Unterholz offenbart ihre erstaunliche Vitalität nur jenen, die sich die Zeit nehmen, sich hinzulegen und in ein beinahe paralleles Universum einzudringen. 

 
 

Les Ćialdires Und Pares, Lungiarü

Die Quellen in der Nähe des Tals von Longiaru sind einer der versteckt und isoliert liegenden Orte, an denen der Mensch die von der Natur ausgehende Kraft erleben kann. Das Element des Wassers, bedeutsam auch in den Mythen und Legenden (die Ganes lebten stets in der Nähe einer Quelle oder eines Sees), erzeugt Synergien, die jedem die Phantasie und den Geist rauben, der an diesem Ort Rast macht. 

 

Loc. 4 Pares
OSSERVATORIO DEL SOTTOBOSCO
David Duzzi, Bolzano, ITA